Freitag, 8. Mai 2009

Noch so ein Jahreswerk

Ich habe mir endlich einen Schopflavendel gegönnt. Der Drahtkorb war bei meinen neuen Dekosachen dabei. Man gönnt sich ja sonst nichts, lach...





Diese Tischdecke ist auch so ein Jahreswerk. Sie ist ca. 150 x150 cm, also riesengroß. Ich habe außen die breite Spitze gehäckelt und dann ein altes Leinentuch damit eingefasst. Sie hat sich etwas verzogen, aber es fällt fast nicht auf. Ist halt Handarbeit. Ich weiß gar nicht wie viele Stunden ich daran gearbeitet habe, aber damals war ich noch jung und ausdauernd. Als ich sie fotografiert habe kam mir so in den Sinn, dass ich so etwas ja auch mal wieder machen könnte, mal sehen. Jedenfalls macht sie sich auf unserem Tisch sehr gut. Lange Jahre lag sie im Schrank, weil ich Angst hatte unsere Kinder könnte ihre Schokoladenfinger daran abwischen, wie blöd von mir. Aber dafür hat sie einfach zu viele Stunden gekostet. Jetzt lege ich sie wieder öfter auf den Tisch, denn die Ferkelchen sind größer geworden, grins.
Ein schönes und hoffentlich sonniges Wochenende wünscht Euch Claudia

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,
    gerne darfst Du (denn ich mache das auch :o)) 9
    Deine Decke ist ein Traum!

    Dir ein schönes Wochenende.

    GlG Jane

    AntwortenLöschen
  2. Na, was für ein Zufall, ich habe auch gerade eine Decke eingestellt. Wie heisst es doch so schön: Zwei Do... - ein Gedanke.
    Grüsse an deine Ferkelchen.
    Herzlichst Gabriele
    Übrigens, sehr schöne Arbeit! Note 2 +

    AntwortenLöschen
  3. Da fällt mir noch was auf. Du hast immer die falsche Uhrzeit. (gerade ist es bei dir 23.11 Uhr) du musst die Uhrzeit auf MEZ einstellen.
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. ...du meine Güte...sowas könnte ich nie im Leben und hätte auch bestimmt nicht die Geduld...schönes WE auch für dich...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch zum erstenmal dieses Jahr mir Lavendel gegönnt, allerdings weiß ich nicht genau, ob der auch noch so gut riecht, wenn man ihn trocknet, oder macht man da noch lavendel öl drauf, weißt du das vielleicht?
    Übrigens, danke für dein Kommentar, hast du vielleicht eine gute Übung für verspannten Nacken?
    LG und schönes WE
    Özlem

    AntwortenLöschen
  6. Hallööchen,
    woooow, also die Ausdauer hätte ich bestimmt nicht..., solche Schätze darf man auch nicht im Schrank liegen lassen..
    Wünsche dir ein tolles Wochenende
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn - sooo viel Arbeit!!! Sieht wunderschön aus, das hat sich gelohnt!!! Und Lavendel ist sowieso "meins"....in jeglicher Form!!!!

    Wünsche dir ein wundervolles Wochenende und viel Freude mit deinen Schätzen und Schätzchen, LG herzlichst Jade

    Hier kannst du auch mal schauen - Linda aus Amerika hatte mich gefragt, ob sie mein Lavendelfoto verwenden dürfe und es gibt noch so einiges mit Lavendel: http://whitelinenlavenderfield.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudia,
    das ist ja eine traumhaft schöne Decke. Und den Schopflavendel hast Du schön darauf arrangiert.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  9. die hast du selbst gehäkelt....???
    Ich finde auch, es macht keinen Sinn, alles im Schrank zu schonen, was hast du dann davon.

    Immer raus mit den schönen Sachen ;o)

    Schönes We, hoffentlich mit Sonne!
    Neike

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Claudia,
    ich kann es gar nicht fassen...... wieviel Engelsgeduld man braucht um ein solches Meisterstück fertig zu bringen.WUNDERSCHÖN!!!!!
    Liebste Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  11. OOOOhhhh, welch wunderschöne Decke. Ich weiß wieviel Arbeit das ist und ziehe meinen Hut. Ich habe nur geschafft 5 Spitzenborten zu häkeln für meinen alten Vitrinenschrank und war fertig.
    Schönes Wochenende Marile

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Claudia,
    wow, die Tischdecke ist ein Traum!!!! Und die ist wirklich selbstgemacht....schwärm!!! Der Schopflavendel sieht einfach wunderschön aus in dem weißen Korb.
    Ich habe mir eben noch einmal Deinen wunderschönen Quilt angesehen. Er sieht richtig toll aus und mit den Beschreibungen müsste es doch klappen. Sag mal, was nimmt man da denn für einen Vlies????? Da hätte ich dann meine Probleme :0))).
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen