Dienstag, 25. August 2009

Der Alltag hat uns wieder - und das ist gut so...

Gestern hat bei uns die Schule wieder angefangen, und ich bin froh darüber. Natürlich habe wir uns alle auf die Ferien und den Urlaub gefreut, aber jetzt ist es auch genug. Ich merke immer in den letzten Ferientage, dass da so ein gewisser Schlendrian bei meinen Kinder einzieht. Alles, um das man sie bittet ist zu anstrengend keine Lust für gar nichts, müde ohne Ende und Langeweile. Auch wenn es niemand zu gibt. Es wird dann Zeit, dass wieder eine Regelmäßigkeit und eine Kontinuität in den Alltag kommt. Und am letzten Ferientag freuen sich die beiden dann doch auf die Schule - sie geben es sogar zu. So, und jetzt hat uns der Alltag wieder. Der 1. Schultag ist vorbei, ein neuer Stundenplan, neue Lehrer und wieder Training. Die Woche ist wieder ausgefüllt, alles muss organisiert werden . Ich mag das nach 6 Wochen Ferien.
Geht es euch auch so??
LG Claudia
PS In 5 Wochen freuen wir uns dann sicher auch wieder auf die Herbstferien.

Kommentare:

  1. Es geht uns glaub ich allen gleich, auch wenn sich die bayern erst mal über die knapp überschrittene "Halbzeit" freuen.
    Schön, Deine Deko!!!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ja - uns geht es genauso. Unser Großer hat ja schon seit zwei Wochen wieder Schule und auch Kindergarten, Sport und Musik stehen wieder auf dem Stundenplan. Und auch wenn die Tage wieder wie im Flug vergehen und so manches organisiert werden muss, tut uns der Alltag ganz gut - alle sind viel ausgeglichener. Eigentlich schon komisch, aber es ist nun mal so...
    Einen guten Start ins neue Schuljahr!
    LG, Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    ich genieße zwar auch immer die Ferien.....aber irgendwann geht es mir wie dir...Regelmäßigkeit und ein Rhythmus im Alltag.
    Liebe Grüße und machs gut,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  4. ...joa, die Freude hält sich in Grenzen...lach...Leider geht gerade unsere Jüngste nicht so gerne in die Schule obwohl sie eine sehr gute Schülerin ist! Sie ist immer schnell in der Opferrolle, wenn du weißt was ich meine....
    Außerdem sind die Studenten noch im Haus, von Regelmäßigkeit kann also nicht die Rede sein..."g"...wenigstens übernehmen sie das Kochen, ist ja auch schon mal was....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Lach, liebe Claudia, ja so geht es mir auch. Auch bei uns hat gestern die Schule wieder angefangen und so wie ich mich auf den Beginn der Ferien gefreut habe (morgens ein bisschen laenger schlafen, nur Brotbox fuer meinen Herzschatz machen) so habe ich mich jetzt wieder auf den Schulbeginn und die Regelmaessigkeit gefreut, wo ich nicht jeden Tag ueberlegen muss, wie man die Kinder am besten unterhalten koennte den lieben langen Tag.

    Aber ich liebe die Abwechslung und ich freue mich dann auch wieder auf die naechste Ferienzeit.

    Liebe Gruesse
    Yvette

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich bin auch irgendwie ganz froh, wenn die Schule und der Kindergarten wieder beginnt!
    GLG,Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben noch knapp drei Wochen Ferien vor uns und ich merke jetzt schon daß es eigentlich genug ist. Wir sind nicht weggefahren und 6 Wochen nur zu Hause bis auf ein paar Tagesausflüge das ist ganz schön lang.
    Nach den Ferien steht bei uns der Schulanfang an. Der Große ist endlich ein Schulkind! Und die Kleine darf dann im KIGA die Krabbelgruppe einmal die Woche besuchen. Beide freuen sich schon drauf. Ich auch!
    Herzliche Grüße,
    tanja

    AntwortenLöschen
  8. So geht es wahrscheinlich den meisten ;)).........ohne feste Aufgaben wär das Leben nichts - gerade dieser Wechsel von Erholung und Gefordertsein ist so wichtig! Nur so kann man auch die Freizeit wirklich genießen und die nächsten Ferien kommen bestimmt ;))!

    Eine herrliche Woche und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  9. Recht hast du, mit dem Alltag ,freue mich geradezu drauf ;O)

    Dir noch einen schönen für heute !

    LG
    Neike

    AntwortenLöschen