Mittwoch, 17. November 2010

Letzte Woche kam unsere Große und klagte über Rücken- und Bauchschmerzen.  Überbelastung dachten wir, nach zwei anstrengenden Wochenenden. Der Papa, ganz Physio, meinte nach ergebinsloser Untersuchung der Wirbelsäule, es könnte eine Blasenentzündung sein, also zum Doktor. Aber es kam nichts dabei heraus. Der schickte uns dann sofort zum Spezialisten, weil sie ja im Mai diesen schweren Unfall hatte. Das hatten wir aber eigentlich schon total vergessen und abgehakt. Der Nephrologe besorgte uns umgehend einen MRT-Termin und  in mir wuchs die kalte Angst. Wenn es um meine Kinder geht, dann bin ich ein totales Weichei, vielleicht auch weil ich einen medizinischen Beruf habe. Ich sag euch, der Freitag war grausam. Und heraus kamen Narben auf der Niere, die im Nierenlager reiben, außerdem immer noch Blutergüsse. Ich dachte ich bin im falschen Film und, je länger ich darüber nachdenken, um so größer wird meine Wut auf die Verursacher. Die haben sich nämlich immer noch nicht gemeldet. Meine Tochter sieht das ganz nüchtern und meint, dann müsse sie eben mit Schmerzen trainieren. Im Sitzen sei es ja auch nicht besser, boah. Der Arzt überlässt ihr die Entscheidung, kaputtmachen kann sie ja nichts mehr. Aber ich, als Mama fühle mich gar nicht wohl. Wir müssen uns also weiterhin in Geduld üben, und ich dachte es sei alles überstanden.


Claudia


Kommentare:

  1. Ach herrje, ich kann das gut nachfühlen. Bei seinen Kindern da ist man noch viel sensibler! Und ich kann mir denken wie wütend Du bist! Leider gibt es viele zu viele solche Menschen, die sich nach einem Unfall einfach nicht melden! Ich wünsche Deiner Tochter alles Liebe und dass es ihr bald wieder gut geht und sie wieder ganz gesund ist!
    Einen schönen Tag
    und ganz viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, an solche Spätschäden denkt man ja so gar nicht mehr!! Wahnsinn, was es so alles gibt... Also wünsche ich deiner Tochter weiterin gute Besserung und hoffe, dass alles mal irgendwann abgeheilt ist....
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Claudia,
    Deine Tochter ist sehr tapfer!!!
    Wünsche Euch alles, alles Gute :-)
    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Claudia,

    ja in der Weihnachtszeit ist es sehr schön in Wien....unterm Jahr weniger :o)

    Das mit Deiner Tochter tut mir leid....ich werde bei meinen Kindern auch zum Weichei...ich glaub das ist normal.

    Wünsch Euch alles Gute!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen