Mittwoch, 25. Juli 2012

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

Als meine Kinder vor 19 und 15 Jahren geboren wurden habe ich angefangen für jedes ein Tagebuch zu schreiben. Ich habe alles aufgeschrieben. Eigentlich habe ich schon angefangen, als ich schwanger war. In diesen Bücher habe ich alles festgehalten, das erste Lächeln, die ersten Worte und Schritte, der erste Kindergartentag, Einschulung, Kommunion, Schulwechsel und bei Hannah jetzt auch Abitur.  Es stehen viele Lausbubengeschichten und lustige Dinge drin, aber auch Sorgen und Gedanken. Mein Gedanke war immer, den Kinder die Bücher beim Verlassen des Hauses zu geben, also bei Studiumbeginn. Nächste Woche ist es bei unserer Großen soweit. Und ich überlege seit Tagen, ob ich nicht doch noch weiterschreiben soll, vielleicht bis das Studium beendet ist. Ich glaube, ich will nicht wahrhaben, dass die Zeit jetzt einfach da ist. Das fällt mir schwer, aber so ist es nun mal. Na ja, ein Buch hab ich ja noch.



Claudia

Kommentare:

  1. Oh Claudia,
    was für eine wunderschöne Art die Zeit vom Heranwachsen bis zum Erwachsen werden fest zu halten, mit allen Höhen und Tiefen, mit Freude und Leid!!!!
    Ich würde es deiner Tochter aber jetzt geben, genau wie Du es geplant hast....denn wer weiss mit welchem Grund Du nach dem Studium auch denkst noch weiter schreiben zu müssen lach!!
    ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, diese Tagebücher. Du könntest ja deine Kinder fragen, was ihnen lieber ist... würde ich jedenfalls so machen...
    ۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩๑๑۩
    Liebste Rostrosengrüße, Traude

    AntwortenLöschen